Gerhardshainerstr. 15, 61462 Königstein  +49 (0) 6174 209 797

Veranstaltungsarchiv

Januar 2002

Datum: 21. Januar
Thema: Mitgliederversammlung
Ort/Zeit: Helaba, Neue Mainzer Straße 52-58, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

Februar 2002

Datum: 1. Februar
Thema: Theaterstück in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Theater Mais n´te promène donc pas toute nue de Georges Feydeau
Ort/Zeit: Helaba, Neue Mainzer Straße 52-58, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

 

Datum: 7. Februar
Thema: Hélène Lenoir: Literaturabend mit der französischen Schriftstellerin Lesung aus ihrem letzten Buch „Le magot de Momm“
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

März 2002

Datum: 10. März
Thema: Orgelkonzert in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Orgel und Orgelmusik
Französische Orgelmusik: Thierry Mechler, Guebwiller (Elsass), Köln
Ort/Zeit: St. Nikolaus, Bergen-Enkheim, 17.00 Uhr

 

Datum: 14. März
Thema: Pierre Monnet: «La mémoire des Rohrbach : une grande famille du patriciat francfortois des XIV et XVème siècles.»
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

 

Datum: 19. März
Thema: Claudie Haigneré: Eine Austronautin und die Zukunft der Raumfahrt
Ort/Zeit: Helaba, Neue Mainzer Straße 53-58, Frankfurt am Main, 17.00 Uhr

Mai 2002

Datum: 28. Mai
Thema: Prof. Dr. Plog, président de Arte: Zehn Jahre Arte: wohin steuert der deutsch-französische Fernsehkanal?
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

Juli 2002

Datum: 13. Juli
Thema: Fête nationale du 14 juillet
Ort/Zeit: Hugenottenhalle, Neu-Isenburg, 12.00 Uhr

September 2002

Datum: 19. September
Thema: Richard Konstantin Blasy: Lichtbildvortrag: Das Elsaß – Landschaft und Kunst einer französischen Grenzregion.
Zusammenarbeit: Club des alsaciens
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

 

Datum: 28. September
Thema: Courtes, cinq fables de Jean-Claude Grumberg
Ort/Zeit: Théâtre international, Hanauer Landstr. 5-7, Frankfurt am Main, 20.00 Uhr

Oktober 2002

Datum: 8. Oktober
Thema: Schwierige Seiten, tourner la page, Jean-Pierre Lefèbvre, Bernd Schwips.
Zusammenarbeit: Institut français
Ort/Zeit: Romanfabrik, Hanauer Landstr. 186, Frankfurt am Main, 20.30 Uhr

 

Datum: 10. Oktober
Thema: Les élections allemandes vues de la France avec Vincent de Féligonde, permanent des Échos à Berlin et Georges Marion, correspondant permanent du Monde à Berlin
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsveranstaltung zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt, 18.00 Uhr

November 2002

Datum: 28. November
Thema: Henri Loyrette, président-directeur du Musée du Louvre: La politique culturelle du Louvre
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsveranstaltung zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt, 18.00 Uhr

Februar 2003

Datum: 6. Februar
Thema: Diner mit Guy Bonnefoit Gastronomie- und Hotelberater. Weinprobe.
Kulinarisch-kultureller Abend: Region der Loire
Ort/Zeit: Jahrhunderthalle Hoechst, Frankfurt-Höchst, 19.00 Uhr

 

Datum: 5., 6. 7., 8. Februar
Thema: Theaterstück beim Internationalen Theater (am 5. Februar Empfang durch den Konsul) Pierre et papillon, de Murielle Magellan
Ort/Zeit: Internationales Theater, Hanauer Landstr. 5-7, Frankfurt am Main, 20.00 Uhr

 

Datum: 11. Februar
Thema: Matisse Ausstellung. Max Hollein, Directeur général de la galerie Schirn Kunsthalle.
Zusammenarbeit: Institut français, Club des affaires, Club des Alsaciens
Ort/Zeit: Kunsthalle Schirn, 19.00 Uhr

März 2003

Datum: 14. März
Thema: Theaterstück beim Internationalen Theater Huis Clos, de Jean-Paul Sartre.
Ort/Zeit: Internationales Theater, Hanauer Landstr. 5-7, Frankfurt am Main, 20.00 Uhr

April 2003

Datum: 23. April
Thema: Igor Landau, Vorstandsvorsitzender von Aventis: Aventis, ein europäischer Erfolg
Ort/Zeit: Landesbank Hessen-Thüringen, 18.00 Uhr

Mai 2003

Datum: 27. Mai
Thema: Suzanne Bohn: Biographie von Marie Bonaparte
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

Juni 2003

Datum: 18. Juni
Thema: Regards politiques sur les relations franco-allemandes. Discussion avec Anne-Marie Le Gloannec, Michael Werner, Günter Hellmann Avec la présence de Dr. Günther Nonnenmacher (Herausgeber der FAZ). Zusammenarbeit: Institut français.
Ort/Zeit: Frankfurter Universität, 19.00 Uhr

September 2003

Datum: 12.-14. September
Thema: 48. Kongress der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften in Leipzig: Deutsche und Franzosen vor neuen Herausforderungen in Europa

 

Datum: 16. September
Thema: François Scheer, ancien ambassadeur de France en Allemagne
L´actualité des relations franco-allemandes
Ort/Zeit: Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft, Siesmayerstrasse 12, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

 

Datum: 25. September
Thema: Olivier Le Grand, Président de CortalConsors (deutsch-französische Direktbank).
Une banque directe franco-allemande.
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main. 18.00 Uhr

Oktober 2003

Datum: 21. Oktober
Thema: Maurice Levy, Président de Publicis: La publicité en France et en Allemagne ?
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main. 18.00 Uhr

November 2003

Datum: 17. November
Thema: Dr. Wolf Klinz, Präsident der IHK: Auswirkungen der deutschen Wirtschaftskrise auf den Standort Frankfurt
Ort/Zeit: IHK, Börsenplatz 4. 18.00 Uhr

 

Datum: 27. November
Thema: Konzertduo Isabel und Sabine Gabbe, Violine und Klavier
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

Januar 2004

Datum: 16. Januar
Thema: Hervé Le Bras, polytechnicien, directeur de recherche à
l’institut national des Études d’Émographiques et Christian Godin, philosophe auteur d´un récent ouvrage intitulé „La fin de ´humanité“:
Les défis démographiques Zusammenarbeit: Institut français
Ort/Zeit: Institut français, Zeppelinallee 21, Frankfurt, 19.00 Uhr

 

Datum: 26. Januar
Thema: Mitgliederversammlung
Ort/Zeit: Helaba, Neue Mainzerstr. 52-58, Frankfurt, 18.30 Uhr

Februar 2004

Datum: 16. Februar
Thema: Jochen Riebel, Hessischer Staatsminister für Europafragen und Didier Doucet,
auteur de l´ouvrage „L´élargissement de ´Europe : un risque pour le sud ?“
Die geopolitischen Implikationen der europäischen Erweiterung Zusammenarbeit: Institut français
Ort/Zeit: Deutsche Bundesbank, Taunusanlage 5, Frankfurt am Main, 19.30 Uhr

März 2004

Datum: 18. März
Thema: Lichtbildervortrag, Romanik in den Pyrenäen
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsanstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

 

Datum: 21. März
Thema: Orgelkonzert Zusammenarbeit: Förderkreis Orgel und Orgelmusik an St. Nikolaus
Ort/Zeit: St. Nikolaus Kirche, Nordring 71-73, Bergen-Enkheim, 17.00 Uhr

 

Datum: 22. März
Thema: Antoine Durrleman, Direktor der E.N.A (Ecole nationale d´administration):
Ist das französische Eliteschulensystem ein Modell für Deutschland ?
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsanstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

April 2004

Datum: 24. April
Thema: Dr. Erika Dittrich, Kulturdezernentin: Visite sur les traces des Huguenots
Ort/Zeit: Hôtel de ville, Hugenottenstrasse 55, Friedrichsdorf, 14.00 Uhr

Mai 2004

Datum: 6. Mai
Thema: Amand Ruffin, Geschäftsführer von Mazars Revision & Treuhand: „Wie steht es um die Corporate governance ?“
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsanstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.00 Uhr

Juni 2004

Datum: 17. Juni
Thema: Günther Nonnenmacher, Herausgeber der FAZ: Kommentar der europäischen Wahlen
Ort/Zeit: Redaktionsgebäude der FAZ (Pagodensaal), Hellerhofstr. 2-4, 18.30 Uhr

September 2004

Datum: 16. September
Thema: Etienne Pfimlin, Président du Crédit Mutuel
Zusammenarbeit: Club des Alsaciens, Club des Affaires de la Hesse
Ort/Zeit: Villa Bonn, Siesmayer Str.

 

Datum: 23., 24. und 25. September – WIRD AUF JANUAR 2005 IN PARIS VERSCHOBEN.
Thema: 49. Kongress der Vereinigung Deutsch-Französischer Gemeinsame Werte – verschiedene Wege. Unser Beitrag zum gegenseitigen Verständnis.
Ort/Zeit: Vichy. Details werden den Mitgliedern schriftlich mitgeteilt.

Oktober 2004

Datum: 6. Oktober
Thema: Yves Klein (PRIVATE FÜHRUNG MIT EINTRITT, ZUGANG NUR NACH VORANMELDUNG):
„Yves Klein: eine Retrospektive“
Ort/Zeit: Schirn Kunsthalle, 19.00 Uhr

 

Datum: 13. Oktober
Thema: Thierry Antinori, Lufthansa: „Der Wettbewerb zu Zeiten der Billigflieger“
Zusammenarbeit: Club des Affaires de la Hesse
Ort/Zeit: IHK

November 2004

Datum: 4. November
Thema: Ulrich Roman Muertfeld: Klavierkonzert mit Werken von Chopin, Debussy, Poulenc, und andere.
Ort/Zeit: Wohltätigkeitsanstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main

Dezember 2004

Datum: 9. Dezember
Thema: Jean-Claude Trichet, Präsident der europäischen Zentralbank: „Current challenges for Europe : the view of the ECB“
Konferenzsprache: Englisch
Zusammenarbeit: Hessischer Kreis Club
Ort/Zeit: Deutsche Bank AG, Junghofstr., 18.30 Uhr

Januar 2005

Datum: 13. Januar
Thema: S.E. Claude Martin, ambassadeur de France en Allemagne
Les enjeux de la coopération franco-allemande en 2005
Ort/Zeit: Bundesbank, Taunusanlage 5, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

 

Datum: 17. Januar
Thema: Mitgliederversammlung
Ort/Zeit: Landesbank Hessen-Thüringen, Neue Mainzer Straße 52-58, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

 

Datum: 21., 22. und 23. Januar
Thema: Mitgliederversammlung
Ort/Zeit: 49. Kongress der Verinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften in Paris

Februar 2005

Datum: 10. Februar
Thema: Pierre Monnet, anciennement Directeur de la mission historique française en Allemagne
„Francfort, marché de tout l´univers : une capitale économique européenne et ses foires
depuis le Moyen-Âge jusqu´à l´époque moderne.“ In Anwesenheit von Herrn Zitzewitz,
Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

März 2005

Datum: 23. März
Thema: Général d’armée Forterre
„La brigade franco-allemande et les enjeux stratégiques européens.“

Ort/Zeit: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

Juni 2005

Datum: 1. Juni
Thema: Gerald Braunberger von der Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Die französische Volksabstimmung am 29. Mai und ihre Folgen“
Ort/Zeit: FAZ, Hellershofstr. 2, Pagodensaal, Frankfurt am Main, 19.00 Uhr

 

Datum: 16. Juni
Thema: Konzertduo Isabel und Sabine Gabbe, Violine und Klavier
Ort/Zeit: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

September 2005

Datum: 14. September
Thema: Ausstellung: Gegenüberstellung Auguste Rodin und Joseph Beuys (PRIVATE FÜHRUNG
MIT EINTRITT, 8,00 EUR FÜR NICHTMITGLIEDER, ZUGANG NUR NACH VORANMELDUNG)
Ort/Zeit: Schirn Kunsthalle, 18.30 Uhr

 

Datum: 14., 15., 16., 17., 18. September
Thema: 50. Kongress der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaft in Bayreuth.
Grenzloser Austausch auf der Basis der deutsch-französischen Freundschaft.
Ort/Zeit: 18.30 Uhr

Oktober 2005

Datum: 6. Oktober
Thema: L´étranger de Camus adapté et présenté par Marc Gooris dargeboten vom Internationalen Theater
(in französischer Sprache).
Ort/Zeit: Internationales Theater Frankfurt, 20.00 Uhr

November 2005

Datum: 8. November
Thema: Prof. Dr. Herbert Müller, Universität Frankfurt, Jeanne d´Arc und die Geburt der Nation Frankreich
Ort/Zeit: Johann Wolfgang Goethe Universität, Casino Gebäude R. 1.801, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

Dezember 2005

Datum: 1. Dezember
Thema: Anlässlich des Festakts zur Einweihung der Gastprofessur Raymond Barre
„Théorie et politique économique : les leçons d´une expérience“
Ort/Zeit: Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main, 18.30 Uhr

Januar 2006

Montag, 23. Januar, 19.30 Uhr
Deutsch-Französische Gespräche in Frankfurt. Peter Müller, Ministerpräsident Saarland,
Jean Francois-Poncet, ehemaliger Aussenminister:
„Wie definiert sich Europa?“
Ort: Kaisersaal, Römer, Frankfurt
Presse: FAZ vom 25.01.06 – Wohin rollt das europäische Fahrrad

 

Montag, 30. Januar, 18.30 Uhr
Mitgliederversammlung
Ort: Landesbank Hessen-Thüringen, Neue Mainzer Straße 52-58, Frankfurt am Main

Februar 2006

Donnerstag, 16.Februar, 18.30 Uhr
Wolfgang Kirsch, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DZ Bank AG:
«Die Zukunft der europäischen Genossenschaftsbanken und die Erfahrungen einer
deutsch-französischen Zusammenarbeit»
Ort: DZ Bank AG, Platz der Republik, Frankfurt am Main

März 2006

Sonntag, 26. März, 17.00 Uhr
Olivier Latry, Organist von Notre-Dame, Paris
Orgelkonzert, Werke von Couperin, Franck, Vierne, Alain, Durflé
Ort: Sankt Nikolaus Kirche, Bergen-Enkheim

April 2006

Montag, 24. April, 19.00 Uhr
Seine Eminenz Kardinal Jean-Marie Lustiger, ehemaliger Erzbischof von Paris:
„Die Rolle der Kirche in der postindustriellen Gesellschaft“
Ort: Hochschule Sankt Georgen, Offenbacher Landstraße 224, Frankfurt am Main

Mai 2006

Mittwoch, 31. Mai, 20.00 Uhr
Chansonabend mit Anne Cazier und Kiki Krebs:
„Deutschland, la France – une mélodie ?“ Klavier und Akkordeon : Harald Rutar
In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Theater
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstr. 7 (Zoo-Passage), Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG

Juni 2006

Dienstag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Udo Corts, Minister für Wissenschaft und Kultur des Landes Hessen in Zusammenarbeit mit dem Club des Affaires de la Hesse:
„Wettbewerbsfähigkeit hessischer Hochschulen“
Ort: Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, Frankfurt am Main

Juli 2006

Dienstag, 11. Juli, 19.00 Uhr
Patrick A. Messerlin, Professor für Wirtschaft am Pariser Institut d’Etudes Politiques
„Frankreich, Deutschland und die Globalisierung : Ein Jahr nach dem Nein, ein Jahr vor der
Präsidentschaftswahl“
Ort: Uni-Campus, Mertonstraße 17, Frankfurt am Main (Bockenheim)

September 2006

Donnerstag, 7. bis Sonntag, 10. September
Kongress der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften e.V.
Ort: Saint-Etienne, Frankreich

 

Donnerstag, 14. September, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Franz J. Felten: „Charlemagne oder Karl der Große? Wem gehört der Karolinger?“
Ort: Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, Frankfurt am Main
Buffet nach der Konferenz (auf Wunsch)

Oktober 2006

Dienstag, 10. Oktober, 19.00 Uhr
Jean Guérard, Vize-Präsident des Regionalrates Aquitaniens, zuständig für Internationale
und Europäische Beziehungen und dezentralisierte Kooperation:
Film. Vortrag: „Internationale Politik Aquitaniens“ (in französischer Sprache)
Buffet mit Spezialitäten aus Aquitanien (falls gewünscht)
Ort: Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, Frankfurt am Main

November 2006

Mittwoch, 1. November, 18.30 Uhr
Ausstellung: „Picasso und das Theater“. Private Führung (deutsch und französisch)
Ort: Schirn Kunsthalle Frankfurt, Römerberg, Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG. Eine Voranmeldung ist erforderlich.
Dienstag, 14. November, 19.00 Uhr
Joachim von Harbou, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (in Zusammenarbeit mit dem Club des affaires de la Hesse)
„Entwicklung der Wirtschaft im Rhein-Main Gebiet“
Ort: IHK Frankfurt, Börsenplatz 4, Frankfurt am Main
Buffet nach der Konferenz (auf Wunsch)

Dezember 2006

Montag, 4. Dezember, 18.30 Uhr
Günter Gloser, Staatsminister für Europa beim Bundesminister des Auswärtigen:
„Die Ziele der deutschen EU-Präsidentschaft“
Ort: Deutsche Bundesbank, Taunusanlage 5, Frankfurt am Main
Buffet nach der Konferenz (auf Wunsch). Eine Voranmeldung ist erforderlich.
Plätze au 150 limitiert.

Januar 2007

Montag, 29. Januar, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr Mitgliederversammlung 2007
Ort: Le Savour Club, Niersteinerstraße 16, Frankfurt am Main (Sachsenhausen)

 

Montag, 29. Januar, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr
Einführung in die Kunst der Weinverkostung (mit Imbiss) – kostenpflichtig
Willkommensempfang unserer neuen Mitglieder
Ort: Le Savour Club, Niersteinerstraße 16, Frankfurt am Main (Sachsenhausen)

Februar 2007

Mittwoch, 7. Februar, 18.30 Uhr
Ausstellung: „Odilon Redon“ – Vorzugspreis für die Mitglieder – begrenzte Teilnehmerzahl.
Ort: Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main

 

Donnerstag, 8. Februar, 19.00 Uhr
Diskussion zwischen Patrick Artus, Chef-Ökonom der Ixis CIB und Prof. Dr. Beatrice Weder,
Mitglied des Sachverständigenrats
„Wachstumsperspektiven in Deutschland und Frankreich“
Ort: Helaba, Frankfurt am Main
Buffet nach der Konferenz (auf Wunsch)

März 2007

Mittwoch, 7. März, 19.00 Uhr
Festakt zur Ehrenpräsidentschaft von Herrn Jochen Riebel, Staatsminister a.D.
Die Laudatio hält Herr Volker Hoff, Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten
und Bevollmächtiger des Landes Hessen beim Bund.
Interlude : Isabel und Sabine Gabbe, Violine und Klavier
Ort: Wohltätigkeits-Anstalt zur Einigkeit, Kaiserstr. 37, Frankfurt am Main
Voranmeldung erforderlich

 

Donnerstag, 22. März, 19.00 Uhr
Diskussion zwischen Prof. Dr. mult. Rudolf von Thadden und Prof. Gérald Chaix, Recteur de
l’Académie de Strasbourg.
„Gibt es eine „Deutsch-Französische“ Geschichte?“, eine Streitdebatte anlässlich der
Veröffentlichung des ersten Deutsch-Französischen Geschichtsbuches.
In Zusammenarbeit mit dem Institut Francais, dem Lycée Francais Victor Hugo,
der Liebigschule und der Ziehenschule..
Ort: Liebigschule, Kollwitzstrasse3, 60488 Frankfurt am Main
Presse: Frankfurter Neue Presse vom 26.03.07 – Dt Frz Projekt Geschichtsbuch wirbt für Verständnis

April 2007

Donnerstag, 26. April, 19.00 Uhr
„Wer wird Präsident?“ Eine Streitgespräch anlässlich der französischen Präsidentschaftswahl
vor dem zweiten Wahlgang zwischen Prof. Alfred Grosser und Prof. Dr. Henrik Uterwedde,
stv. Direktor des Deutsch-Französischen Instituts,Ludwigsburg
Moderation: Dr. Günther Nonnenmacher, Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung
Ort: Casino (IG-Farben/Poelzigbau), Johann-Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main
Voranmeldung erforderlich
Presse: FAZ vom 28.04.07 – Verschnarchte Diskurse

Mai 2007

Donnerstag, 10. Mai, 19.00 Uhr
Dr. Günther Nonnenmacher, Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.)
Kommentar der Präsidentschaftswahl in Frankreich
Ort: FAZ (Pagodensaal) , Hellerhofstrasse 2-4, Frankfurt am Main
Voranmeldung erforderlich
Presse: FAZ vom 12.05.07 – Diskussion über Sarkozy

 

Mittwoch, 30. Mai, 19.00 Uhr
Prof. Etienne Wasmer, Professor für Wirtschaft am Institut d’Etudes Politiques de Paris, Forscher
beim Observatoire francais des conjonctures économiques, bei CEPR (London) und bei IZA (Bonn)
„Globalisierung und Arbeitsmarkt: Was sind die Strategien für Europa?“
Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

September 2007

Freitag, 14. September, 20.00 Uhr
Chansonabend: „Liebling, mein Herz läßt Dich grüßen“
Deutsch-Französische Chansons aus der 30iger Jahre bis heute mit Liselotte Hamm (Gesang),
Jean-Marie Hummel (Klavier, Gesang) und Daniel Dupret (Schlagzeug)
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstrasse 5-7, Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG

 

Sonntag, 23. September, 17.00 Uhr
68. Internationales Orgelkonzert
Kombination Cello-Orgel mit Sophie-Véronique Cauchefer-Choplin, Organistin, Co-Titulaire an
St. Sulpice, Paris und Philippe Cauchefer, Solocellist des Symphonieorchesters Cannes
In Zusammenarbeit mit dem Institut Francais Frankfurt
Ort: St. Nikolaus Kirche, Bergen-Enkheim

 

Montag, 24. September, 19.00 Uhr
Johannes Willms (Süddeutsche Zeitung)
„Napoleon und die Deutschen“
Ort: Villa Bonn, Siesmayerstrasse 12, Frankfurt am Main

Oktober 2007

Montag, 1. Oktober, 19.00 Uhr
Französischer Kochkurs – 4 Gang Menu – mit anschließendem Essen
Herr Fahr, Küchenchef des Frankfurt Marriott Hotels
Ort: Brasserie ICI, Frankfurt am Main – Kostenpflichtig – Begrenzte Teilnahmezahl

 

Mittwoch, 24. Oktober, 18.30 Uhr
Ausstellung Turner Hugo Moreau: „Entdeckung der Abstraktion“
Private Führung – Vorzugspreis für die Mitglieder
Ort: Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main

November 2007

Montag, 19. November, 19.00 Uhr
Französischer Kochkurs – 4 Gang Menu – mit anschließendem Essen
Herr Fahr, Küchenchef des Frankfurt Marriott Hotels
Ort: Brasserie ICI, Frankfurt am Main – Kostenpflichtig – Begrenzte Teilnahmezahl

 

Mittwoch, 21. November, 19.00 Uhr
Olivier de La Grandville, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Genf
„Übereinstimmung der Ideen und der Werte im Wandel der Zivilisationen“
Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Januar 2008

Donnerstag, 31. Januar, 19.30 Uhr
Deutsch-Französische Gespräche in Frankfurt – in Zusammenarbeit mit der Stadt
Frankfurt am Main
Brice Hortefeux, Minister für Immigration, Integration, nationale Identität und
Ko-Entwicklung
Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister des Innern
Moderation: Dr. Günther Nonnenmacher, Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Immigration und Integration“
Ort: Kaisersaal, Römer, Frankfurt am Main
Die eingeladenen Gäste können sich bis zum 21. Januar anmelden
Presse 1: FAZ 02.02.08 – Paris hält Frankreichs Integrationspolitik für gescheitert
Presse 2: FAZ 02.02.08 – Geteilte Schwierigkeiten Schäuble und Hortefeux im Römer

Februar 2008

Montag, 25. Februar, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr
Mitgliederversammlung 2008
Ort: Le Savour Club, Niersteinerstraße 16, Frankfurt am Main (Sachsenhausen)

 

Montag, 25. Februar, 19.30 Uhr – 21.00 Uhr
Weinverkostung (mit Imbiss) – kostenpflichtig
Ort: Le Savour Club, Niersteinerstraße 16, Frankfurt am Main (Sachsenhausen)

April 2008

Donnerstag, 10. April, 18.15 Uhr
18 Uhr 15: Führung durch die Ausstellung „Impressionistinnen“
20 Uhr: Konferenz von Sylvie Patin, Conservatoire du Musée d’Orsay, sur
„Die Frauen im Impressionismus“
Umtrunk nach dem Vortrag
Ort: Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG – Begrenzte Teilnehmerzahl

 

Dienstag, 15. April, 19 Uhr
Pierre Monnet, Directeur d’études à l’Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (EHESS)
Paris und Vizepräsident der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH)
„Die Wahl des Römerkönigs in Frankfurt und die goldene Bulle“
Ort: Kaisersaal, Römer, Frankfurt am Main

Juni 2008

Montag, 2. Juni, 19 Uhr
Daniel Cohn-Bendit und Prof. Dr. Ulrich Oevermann
„Mai 1968: 40 Jahre danach – und nun?“
Ort: Johann-Wolfgang Goethe Universität, Grüneburg Platz 1, Frankfurt am Main
Casino Campus Westend (IG-Farben/Poelzigbau) – Voranmeldung erforderlich

 

„Französische Filmwoche in Frankfurt“ 27. Juni – 6. Juni
In Zusammenarbeit mit dem Institut Francais und dem Deutschen Filminstitut
Zu den drei folgenden Events verfügt die DFG über ein exclusives Kontingent:

 

Freitag, 27. Juni:
Eröffnung der Französischen Filmwoche Anouk Aimée gewidmet
(Ihre Anwesenheit ist noch nicht bestätigt)
19.00 Uhr: Eröffnung mit Empfang
20.20 Uhr: Filmbeginn „Lola“, 1960 – OmU
23.00 Uhr: Spätfilm „Flandres“, 2006 – OmU

 

Sonntag, 29. Juni:
Deutschlandpremiere von „Ceux qui s’aiment“ (2007)
In Anwesenheit der Regisseurin Anne Le Ny
20.00 Uhr: Umtrunk ; 20.30 Uhr: Filmbeginn – OmU

Juli 2008

Dienstag, 1. Juli:
Filmvorführung „Naissance des Pieuvres“ (2007)
In Anwesenheit der Regisseurin Céline Sciamma
20.00 Uhr: Umtrunk ; 20.30 Uhr: Filmbeginn – OmU
Ort: Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41 (Museumsufer), Frankfurt am Main
Presse: FAZ vom 27.06.08 – Nouvelle Vague in Frankfurt : Französische Kinowoche
Presse: Herrenzimmer vom 24.06.08 – 1. französische Filmwoche im DIF

 

Samstag, 12. Juli, 19.30 Uhr
Fête Nationale 2008 – unter der Schirmherrschaft des französischen Generalkonsuls
Sektempfang in Begleitung eines Akkordeonspielers. Grußwort des Herrn Generalkonsuls
Dr. Henri Reynaud und Eröffnung des Buffets. Musik mit einer französischen Sängerin und ihrer Gruppe. Akrobatische Tanzdarbietung: “Limbo-Karibik” mit „Yussara“. Bei der anschließenden Tombola winken viele Preise. Der Abend endet in der „Disco“.
Ort: Westin Grand Frankfurt Hotel, Konrad-Adenauer-Straße 7, Frankfurt am Main
Preis: € 33 pro Person (einschließlich Sekt und Buffet) – Voranmeldung erforderlich

September 2008

Freitag, 19. September 2008, 20.00 Uhr
Französisches Theater: „Un fil à la patte“ von Georges Feydeau
Ecole du Théâtre des Teintureries de Lausanne
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstraße 5-7, Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG – begrenzte Teilnehmerzahl

Oktober 2008

Mittwoch, 1. Oktober, 20.00 Uhr
Chansonabend „Johnny“
In einem „Rétro-Année 60” läßt der Rocksänger Jean-Claude Bader & die Gruppe Tennessee das Rockmythos Johnny Halliday wieder aufleben.
In Zusammenarbeit mit dem Club des Alsaciens.
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstraße 5-7, Frankfurt am Main
Vorzugspreis für die Mitglieder der DFG e.V. – Begrenzte Teilnahmezahl

 

Donnerstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr
Christian Noyer, Gouverneur der Banque de France
„Europäische Banken und Finanzmarktturbulenzen“
Ort: Europäische Zentral Bank, Frankfurt am Main
Begrenzte Teilnehmerzahl – Voranmeldung erforderlich
Simultane Übersetzung auf Deutsch – Cocktail nach der Veranstaltung

Dezember 2008

Montag, 1. Dezember, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Bruno Biais, Forschungsleiter der „Groupe de Recherche en Economie Mathématique et Quantative“ GREMAQ des „Centre National de la Recherche Scientifique“ (CNRS) in Toulouse
„Soziale Verantwortung und Unternehmensfinanzierung“
Im Rahmen der Gastprofessur Raymond Barre
Ort: J.W. Goethe Universität, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Hörsaal HZ10,
Grüneburgplatz 1, Frankfurt a. M.

Januar 2009

Montag, 19. Januar
Mitgliederversammlung 2009
Weinverkostung (mit Imbiss) – kostenpflichtig – Kostenlos für die neuen Mitglieder
Ort: Le Savour Club, Niersteinerstraße 16, Frankfurt am Main (Sachsenhausen)

 

Donnerstag, 22. Januar, 20.00 Uhr
Kammerspiel „MarlenePiaf“, das Leben zweier Diven
Schauspiel, Musik und LuftZirkus von Edzard Schoppmann & Richard Doust
Mit Juliane Hollerbach und Isabelle Lux
Im Rahmen des deutsch-französischen Tages
Ort: Internationales Theater Frankfurt

Februar 2009

Donnerstag, 5. Februar, 19.00 Uhr
Johannes Wilms, Süddeutsche Zeitung
“Napoleon III, der letzte französische Kaiser“
Ort: Frankfurt Marriott Hotel, Hamburger Allee 2, Frankfurt am Main

März 2009

Donnerstag, 26. März, 19.00 Uhr
Dr. Wolf Klinz, MdEP für die FDP in der ALDE-Fraktion
Hartmut Nassauer, MdEP, Vorsitzender der CDU-/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament Jean-Paul Gauzès, MdEP, Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) und europäischer Demokraten “Europawahlen: ein und dasselbe Ziel?“
Ort: J. W. Goethe-Universität, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Neues Hörsaalzentrum, Raum HZ3, Frankfurt am Main

April 2009

Montag, 27. April
Bruno Pinget, Général Attaché de Défense
„Orientations de la nouvelle stratégie francaise de sécurité et de défense“
Der Vortrag ist auf Französisch. Im Anschluss folgt ein Dinner.
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Straße 12, Frankfurt

Mai 2009

Donnerstag, 14. Mai, 19 Uhr
Einweihung der Gastprofessur „Alfred Grosser“
Ort: Casino der J. W. Goethe-Universität, Grüneburgplatz 1, Frankfurt am Main

 

Montag, 18. Mai
S. E. Reinhard Schäfers, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Paris
„Die französische Politik aus deutscher Sicht“
Ort: Landesbank Hessen-Thüringen, Main Tower, Neue Mainzer Str. 52-58, Frankfurt

 

Freitag, 29. Mai, 19 bis 24 Uhr
„la France sur Main“, 17.30 h Empfang im Kaisersaal des Römers und daran anschließend Bootstour (19 h) mit buntem Variété-Programm anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Juli 2009

1. bis 12. Juli: 2. Französische Filmwoche – Hommage an Isabelle Huppert
Mittwoch, 8. Juli, ab 17.30 Uhr
Filmvorführung „Deux“ (Beginn 18 h) und „Malina“ (Beginn 21 h) in Anwesenheit der Schauspielerin Isabelle Huppert und des Regisseurs Werner Schroeter. Umtrunk jeweils eine halbe Stunde vor Beginn des Films.
Die DFG verfügt über ein exklusives Kartenkontingent für ihre Mitglieder (Teilnehmerzahl begrenzt)
Ort: Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt
Presse: Huppert und Schroeter zu Gast

 

Samstag, 11. Juli, 19.30 Uhr
Fest zum französischen Nationalfeiertag unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls Dr. Henri Reynaud
Sektempfang, Buffet, Soirée dansante und Tombola für 29,- EUR/Person
Ort: le Savour Club, Niersteiner Str. 16, Frankfurt

September 2009

Sonntag, 27. September, 18.30 Uhr
Orgelkonzert in der St. Nikolaus-Kirche, Frankfurt Bergen-Enkheim, Nordring 71-73
Thierry Mechler, Titularorganist an der Basilika Thierenbach, Professor an der Staatlichen Hochschule Köln und Organist und Custos an der Kölner Philharmonie, wird ein Improvisationskonzert geben, welches den Isenheimer Altar zum Thema hat.
Telefonische Kartenbestellung bei Frau Prediger unter 06109 23640; reservierte Plätze für Mitglieder der DFG Frankfurt e.V.

 

Montag, 28. September, 19.00 Uhr
Dr. Gottfried Langenstein, ARTE-Präsident und Direktor Europäische Satellitenprogramme des ZDF Vortrag über „Erfolge und Herausforderungen des deutsch-französischen Fernsehsenders ARTE“
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Straße 12, Frankfurt

Oktober 2009

Montag, 5. Oktober, 19.00 Uhr
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Siegmar von Schnurbein, Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts, und Professor Michel Reddé, Professor für Romanische Geschichte an der Universität von Nantes: „Arminius und Vercingetorix – zwei Nationalhelden in der deutsch-französischen Geschichte“
Vortrag in Deutsch und Französisch
Ort: Lycée Francais Victor Hugo, Gontardstr. 11, Frankfurt

 

Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr
Jacques Brel-Abend mit Philippe Huguet
ermäßigte Karten für DFG-Mitglieder, Teilnehmerzahl begrenzt
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), Frankfurt

November 2009

Mittwoch, 4. November, 18/18.30 Uhr
Private Führung durch die Ausstellung in deutsch und französisch
Jean-Antoine Houdon: die sinnliche Skulptur
Ort: Liebighaus Skulpturensammlung, Schaumainkai 71, Frankfurt

 

Montag, 16. November, 19.00 Uhr
Vortrag in Französisch von Francis Mer, ehemaliger Minister für Wirtschaft, Finanzen und Industrie
jetzt Präsident des Club Économique Franco-Allemand, Paris
„La France et l’Allemagne face à la reprise économique“
Ort: Deutsche Bundesbank, Taunusanlage 5, Frankfurt

 

Dienstag, 24. bis Donnerstag 26. November, jeweils 18.30 Uhr
Alfred Grosser-Gastprofessur für Bürgergesellschaftsforschung an der Goethe-Universität
Drei Vorlesungen zu dem Thema: „Bürgergesellschaft und Demokratie in Deutschland und Frankreich“
24.11.09: Bürgergesellschft in Deutschland: von Moses Mendelssohn bis heute
25.11.09: Was bedeutet „citoyen“ in der französischen Gesellschaft?
26.11.09: Deutsche und französische Gesellschaft in der Politik heute: ein Vergleich
Ort: J. W. Goethe-Universität, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Hörsaal HZ
(der Weg ist ausgeschildert), Frankfurt

Januar 2010

Montag, 25. Januar, ab 18.30 h
Literaturabend (auf deutsch) mit Dr. Sabine Appel: „Madame de Stael: de l’Allemagne“
18.30 h Empfang, 19 h Vortrag mit anschließendem Dinner
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

Februar 2010

Donnerstag, 4. Februar 2010, 18.45 h
Mitgliederversammlung 2010
anschließend Empfang mit Buffet, kostenlos für alle neuen Mitglieder
Ort: Villa Bonn, Siesmayerstr. 12, Frankfurt

 

Donnerstag, 25. Februar, 18.00/18.30 h
Führung in Deutsch und Französisch durch die Ausstellung „Georges Seurat“ mit Sylvie Patin, Conservateur général vom Musée d’Orsay, Paris
„Georges Seurat und sein Einfluss auf den Impressionismus“
Ort: Kunsthalle Schirn, Raum Kabinett 1, Römerberg, Frankfurt

März 2010

Dienstag, 9. März, 18.30 h
Prof. Dr. Norbert Walter, ehemaliger Chefökonom der Deutschen Bank AG
„Ist die Wirtschaftskrise überstanden?“
Ort: Campus Westend, IG Hochhaus, Raum IG 311, Grüneburgweg, Frankfurt

 

Freitag, 19. März, 19.30 Uhr
LICHTER Filmtage in Frankfurt: Französisches Gegenwartskino
Deutschlandpremiere von „Les derniers jours du monde“ (franz. OV mit engl. Untertiteln) mit Matthieu Amalric und Catherine Frot in den Hauptrollen. Vorführung des Films in Gegenwart der Regisseure, den Brüdern Larrieu.
Begrenztes Kartenkontingent für DFG-Mitglieder
Ort: Turmpalast, Kino 7, Bleichstraße 57, Frankfurt

 

Mittwoch, 24. März, 18.45 h
Zweisprachige Führung durch die Ausstellung „Die letzten Wikinger: der Teppich von Bayeux und die Archäologie“ mit dem Archäologen Dr. Carsten Wenzel
Ort: Archäologisches Museum FFM, Karmelitergasse 1, Frankfurt

April 2010

Montag, 19. April, 18.30 h
Vortrag von Christian Streiff, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Airbus und PSA Peugeot-Citroen
„China und die Zukunft der Automobilbranche“
18.30 h Empfang, 19 h Vortrag mit anschließendem Dinner
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

 

Samstag, 24. April (Einlass 10.30 Uhr) und Sonntag, 25. April (Einlass 9.30 Uhr)
Tennis FED Cup Deutschland gegen Frankreich: Es werden insgesamt 5 Matches gespielt, die darüber entscheiden, ob die Tennis-Nationalmannschaften der Damen den Verbleib in der Weltgruppe schaffen.
Ort: Frankfurter Tennisclub 1914 Palmengarten e.V., Berkersheimer Weg 104, Frankfurt

 

Montag, 26. April, 20.30 Uhr
Preview des französischen Films „Le hérisson“ von Mona Achache (OV mit deutschen Untertiteln) nach dem Bestsellerroman „Die Eleganz des Igels“ von Muriel Barbery
50 Freikarten für DFG-Mitglieder
Ort: Cinema-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

Mai 2010

Dienstag, 4. Mai, 19 Uhr
Vortrag in Französisch von Prof. Dr. Roland Bénabou, University of Princeton, USA
„Responsabilité sociale des individus et des entreprises: une vue micro-économique“
Ort: Campus Westend der J. W. Goethe-Universität, Frankfurt

Juni 2010

Donnerstag, 10. Juni, 19.00 Uhr
Vortrag in Deutsch von Generalleutnant Hans-Lothar Domröse, kommandierender General des Eurocorps
„Rolle und Zukunft des Eurocorps: die Zukunft der europäischen Verteidigung“
Ort: Goethe-Universität, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Raum IG 411, Grüneburgplatz, Frankfurt

Juli 2010

Samstag, 10. Juli, 19.30 h
Fest zum französischen Nationalfeiertag unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls Dr. Henri Reynaud
Apéritif, Dîner, Soirée dansante und Tombola für 37,50 EUR/Person
Ort: Café Siesmayer, Siesmayerstr./Palmengarten, Frankfurt

September 2010

Donnerstag, 2. September, ab 18.30 Uhr
Vortrag in Deutsch von Prof. Dr. Andreas Beyer vom Deutschen Forum für Kunstgeschichte, Paris, über „Modell Paris: Karl Friedrich Schinkels Besuche in der französischen Hauptstadt und ihre Berliner Wirkung“
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

 

Dienstag, 21. September, 19.00 Uhr
Vortrag von Botschafter S.E. Dr. Johannes Westerhoff, ständiger Vertreter bei der OECD
„Ist das Sozialprodukt das Maß aller Dinge oder die Zukunft des Happy Life Index?“
Ort: Deutsche Bundesbank, Taunusanlage 5, Frankfurt

Oktober 2010

Mittwoch, 13. Oktober, 19 bis 21 Uhr
Festakt anlässlich 100 Jahre Deutsche Gesellschaft für Soziologie an der J. W. Goethe-Universität mit S.E. Bernard de Montferrand, Botschafter der Republik Frankreich. Vortragsreihe zu:
„Gottfried Salomon-Delatour und die Gründung der Deutsch-Französischen Gesellschaft“
Vortrag 1: „Gottfried Salomon als Frankfurter Wegbereiter deutsch-französischer Verständigung“
Vortrag 2: „Gottfried Salomon: Stationen eines bewegten Lebens“
Ort: Campus Westend der J. W. Goethe-Universität, Grüneburgplatz, Raum Casino 1.811, Frankfurt

 

Montag, 25. Oktober, 19.00 Uhr
Die Mitglieder des Europäischen Parlaments Sylvie Goulard von den Liberalen, und Daniel Cohn-Bendit von den Grünen, debattieren über „50 Jahre nach Robert Schuman, 20 Jahre nach der deutschen Vereinigung: Welche europäischen Ziele verfolgen Deutschland und Frankreich heute?“
in Französisch mit Simultanübersetzung
Ort: Campus Westend der J. W. Goethe-Universität, Casino, Festsaal 823, Grüneburgplatz, Frankfurt

November 2010

Mittwoch, 3. November, 18.45 Uhr
Führungen in Deutsch und Französisch durch die Kunst-Ausstellung „Courbet – Ein Traum von der Moderne“ mit einer Einführung von Prof. Dr. Klaus Herding, Kurator der Ausstellung
Ort: Kunsthalle Schirn, Römerberg, Raum Kabinett 1, Frankfurt

 

Donnerstag, 25. November, 20 Uhr
Theaterabend „La Peste“ (in Französisch) von Albert Camus mit Loïc Pichon von der Cie des Deux Albatros, Paris (Dauer 1h15), Einlass ab 19 Uhr
Ermäßigter Preis für Mitglieder der DFG 13 € (limitierte Plätze) – Nicht-Mitglieder 18 €.
Ort: Internationales Theater, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), Frankfurt

Dezember 2010

Mittwoch, 8. Dezember, 20 Uhr
Preview des Films (Frankreich 2010 ) mit dem Originaltitel „Des hommes et des dieux“
Regie: Xavier Beauvois – Darsteller: Lambert Wilson, Michael Lonsdale, Olivier Rabourdin, Philippe Laudenbach, Jacques Herlin – Prädikat: besonders wertvoll – Länge: 120 min – offizieller Start: 16.12.
Die DFG verfügt über ein Kontingent von 70 reduzierten Karten à 7,50 €/Person für ihre Mitglieder und 10 € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt 7, Frankfurt
Artikel zum Film aus der FAZ vom 15.12.2010

 

Mittwoch, 15. Dezember, 19.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft und dem Institut français d’histoire en Allemagne, Empfang, Einführung in das Werk durch Dr. Denis Laborde, Musikanthropologe im Centre Marc Bloch und dem Centre National pour la Recherche Scientifique, Konzert und Treffen mit dem Komponisten Lazkano
Karten zu Sonderkonditionen für DFG-Mitglieder à 8,– €; seit 15. Oktober im Vorverkauf
Ort: Holzfoyer in der Oper, Willy-Brandt-Platz, Frankfurt

Januar 2011

Dienstag, 11. Januar, 20 Uhr
Vorführung des Films (Frankreich 2010) mit dem Originaltitel „L’âge de raison“ („Vergissmichnicht“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Yann Samuell – Darsteller: Sophie Marceau, Marton Csokas, Michel Duchaussoy, Jonathan Zaccaï, Emmanuelle Grönvold, Juliette Chappey
Länge: 89 min. – offizieller Start: 23.12.2010
Die DFG verfügt über ein Kontingent von 70 reduzierten Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

 

Montag, 31. Januar, 18.45 Uhr
Mitgliederversammlung 2011 mit anschließendem Dîner (kostenlos für alle neuen Mitglieder in 2010)
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Straße, Frankfurt

Februar 2011

Mittwoch 16. Februar und Mittwoch 23. Februar, 19.00 Uhr
An den zwei alternativ genannten Terminen finden jeweils zwei Führungen in Französisch durch die Ausstellung des französischen Satirikers und Cartoonisten „Jean-Marc Reiser: VIVE REISER!“ statt. Die ca. 240 ausgestellten Original-Zeichnungen widmen sich sozialkritischen Themen, dem Anti-Militarismus und Anti-Imperialismus, der Emanzipation der Frau, den zwischenmenschlichen Beziehungen und Sexualität und vermitteln einen Einblick in das umfangreiche Werk des 1983 verstorbenen Künstlers.
Ort: caricatura museum, Weckmarkt 17, Frankfurt

 

Freitag, 18. Februar, 20 Uhr
Chansonabend mit Barbara Kramer im Internationalen Theater: „Je suis femme“
Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Chansons von Edith Piaf, Charles Aznavour, Charles Dumont, aber auch Carla Bruni – mit dem Pianisten Terry Truck.
Ermäßigter Preis für DFG-Mitglieder 18 € (limitierte Plätze) – Nicht-Mitglieder 23 €.
Ort: Internationales Theater, Hanauer Landstr. 7, Zoo-Passage, Frankfurt

März 2011

Montag, 7. März, 19 Uhr
Debatte zwischen den Chef-Volkswirten der Société Générale mit Olivier Garnier und der Allianz SE mit Prof. Dr. Michael Heise über die „Zukunft des Euro / L’avenir de l’euro?“
Ort: Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), Main Tower, Neue Mainzer Str. 52-58, Frankfurt

 

Mittwoch, 9. März, 20.30 Uhr
Preview des Films mit dem Originaltitel „Potiche“ („Das Schmuckstück“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: François Ozon – Darsteller: Catherine Deneuve und Gérard Depardieu
Die DFG verfügt über ein Kontingent von 70 reduzierten Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

 

Dienstag, 15. März 19 Uhr
Vortrag von Frank Baasner, Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg
„Frankreich im Wahlkampf ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen“ mit anschließendem Buffet
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

 

Montag, 28. März, 20.30 Uhr
Preview des Films mit dem Originaltitel „Le Nom des Gens“ („Der Name der Leute“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Michel Leclerc – Darsteller: Sarah Forestier, Jacques Gamblin, Carole Franck, Zinedine Soualem, Michèle Moretti, Jacques Boudet, Zakariya Gouram, Julia Vaidis-Bogard, Adrien Stoclet
Die DFG verfügt über ein Kontingent von 70 reduzierten Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

 

Donnerstag, 31. März, 19 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Müller, Historisches Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt hält einen Vortrag über:
„Der Deutsche Bund im deutsch-französischen Spannungsfeld“
Ort: J. W. Goethe-Universität, Casino Campus Westend, Raum 1.801, 1. Stock, Frankfurt

April 2011

Verleihung des mit 2.000,– EUR dotierten DFG-Preises 2011 für den besten deutschen Französisch-Schüler aus Frankfurt der Stufen E, Q1 und Q2 im Kaisersaal des Römers
Ort: Kaisersaal im Römer, Frankfurt

Mai 2011

Montag, 2. Mai, 20.30 Uhr
Preview des Films (Festival Cannes 2010) mit dem Originaltitel „Pieds nus sur les limaces“ („Barfuß auf Nacktschnecken“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Fabienne Berthaud – Darsteller: Diane Kruger, Ludivine Sagnier, Denis Ménochet, Brigitte Catillon, Jacques Spiesser, Jean-Pierre Martins, Anne Benoît, Gaëtan Gallier
Preisreduzierte Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

 

Freitag, 20. Mai bis Sonntag, 22. Mai
Tennis Cup Of Legends
Unter der Schirmherrschaft des Landes Hessen werden im Sportpark Stadion einige der größten Legenden des Tennis noch einmal die Sternstunden des weißen Sports live und hautnah vorführen. Allen voran das Duell schlechthin, das legendäre Finale der French Open 1989 zwischen Ivan Lendl und Michael Chang, die beide in beachtlicher Form sind. DFG-Mitglieder und -Freunde erhalten reduzierte Eintrittskarten; zu bestellen über die DFG.
Ort: Sportpark Stadion, Mörfelder Landstr. 362, Frankfurt

 

Montag, 23. Mai, 19.00 Uhr
Dr. Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, referiert über das Thema: „Frankreich altert, Deutschland vergreist: mit welchen Konsequenzen für beide Länder?“
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

 

Sonntag, 29. Mai, 18.00 Uhr
Eröffnungs-Konzert des neu gegründeten Ensemble l’Autre mOnde
In der Premiere des neu gegründeten Ensembles, werden Werke von J.S. Bach, Carlo Farina, Henry Purcell, G.F. Händel, Annesley Black sowie Uraufführungen von Joseph Lake, und Irene G. Quero auf spannende Weise dargeboten.
Eintritt frei nach Voranmeldung bei der DFG; begrenzte Plätze.
Ort: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Eschersheimer Landstrasse 29-39, Frankfurt

Juni 2011

Montag, 27. Juni, 20.30 Uhr
Vorführung des Films (Frankreich 2010) mit dem Originaltitel „Les petits mouchoirs“ („Kleine wahre Lügen“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Guillaume Canet
Preisreduzierte Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten)
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt 7, Frankfurt

Juli 2011

Samstag, 16. Juli, 19.30 Uhr
Feier zum französischen Nationalfeiertag der deutsch-französischen Assoziationen Frankfurt unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls Pierre Lanapats
Apéritif mit Grußwort des Generalkonsuls; anschließend Dîner gefolgt von „Soirée dansante“ mit Disc Jockey und Tombola
Preis: 30 €/Person (inkl. Apéritif und Dîner)
Ort: Restaurant „La Dorade“, Carl-von-Noorden-Platz 5, Frankfurt-Sachsenhausen

 

Mittwoch, 20. Juli, 20.30 Uhr
Preview des Films (Frankreich 2010) mit dem Originaltitel „Rien à déclarer“ („Nichts zu verzollen“) in Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Danny Boon – Darsteller: Benoît Poelvoorde, Karin Viard, François Damiens, Bouli Lanners, Zinedine Soualem
Preisreduzierte Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder (nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

August 2011

Montag, 15. August, 20.30 Uhr
Preview des Films des Festivals Cannes Mai 2011 mit dem Originaltitel „Midnight In Paris“ in englischer Originalversion mit deutschen Untertiteln, offizieller Start in Deutschland: 18. August Regie: WOODY ALLEN – Darsteller: Owen Wilson, Rachel McAdams, Kathy Bates und Carla Bruni
Preisreduzierte Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Nicht-Mitglieder
(nach Voranmeldung an der Abendkasse im Kino zu entrichten).
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

 

Sonntag, 28. August, 18.00 Uhr
Orgelkonzert in der St. Nikolaus-Kirche, Frankfurt Bergen-Enkheim von dem französischen Künstler Daniel Roth aus Paris,Titularorganist an St. Sulpice und Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik, Frankfurt. Der anschließendse Empfang wird bei gutem Wetter direkt hinter der Kirche sein, ansonsten steht die ehrwürdige Nikolauskapelle in der Marktstraße zur Verfügung. Das Konzert und der Empfang sind für Mitglieder der DFG kostenfrei.
Ort: St. Nikolaus-Kirche, Nordring 71-73, Frankfurt

September 2011

Mittwoch, 14. September, 18.30 Uhr
Anlässlich des 90sten Geburtstags von Dr. hc. Ernst Gerhardt, Stadtkämmerer a.D. von Frankfurt und Ehrenpräsident der DFG, hält der französische Botschafter in Deutschland, S.E. Maurice Gourdault-Montagne, einen Vortrag über das Thema:
« Les enjeux actuels de la coopération franco-alllemande » (mit Simultanübersetzung) – mit Empfang im Anschluss an den Vortrag – Anmeldung erbeten
Ort: Institut für Stadtgeschichte (Karmeliterkloster), Münzgasse 9, Refektorium, Frankfurt

 

Montag, 26. September, 18.30 Uhr
Vortrag von Johannes Willms, Buchautor und Redakteur der Süddeutschen Zeitung
Thema: „Stendhal und Deutschland“
mit Empfang und Diner (gegen Kostenbeteiligung: 20 € Mitglieder; 25 € Gäste)
Ort: Villa Bonn, Siesmayer Str. 12, Frankfurt

 

Freitag, 30. September, 20 Uhr
Theaterabend „Le Petit Prince“ (auf Französisch)
Autor: Antoine de Saint-Exupéry / Artist: Maud Vandenbergue / Regie: René-Marie Meignan / Theater: Le Théâtre de Regain
Ermäßigte Karten à 13 € (7 € für Kinder) für DFG-Mitglieder, ansonsten 18 €, Teilnehmerzahl begrenzt
Ort: Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), Frankfurt

Oktober 2011

Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr
(die Veranstaltung fiel aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!)
Dr. Yves Bur, Abgeordneter in der französischen Nationalversammlung und Vorsitzender der deutsch-französischen Parlamentariergruppe, hält einen Vortrag über das Thema „Le bilan de la cooperation franco-allemande à la fin du quinquénat de Nicolas Sarkozy“ mit anschließendem Empfang
Ort: J. W. Goethe-Universität, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Frankfurt

 

Montag, 31. Oktober, 20.30 Uhr
Preview des Films mit dem Originaltitel „Les femmes du 6ième étage“ (Nur für Personal) in französischer Originalversion mit deutschen Untertiteln
Regie: Philippe Le Guay – Darsteller: Fabrice Luchini, Sandrine Kiberlain, Carmen Maura
Preisreduzierte Karten à 7,50 €/Person für Mitglieder und 10,- € für Gäste (Tickets nach Voranmeldung bis 1 Woche vorher abzuholen oder an der Abendkasse zu entrichten).
Nach dem Film „rencontre autour d’un verre“ im Bistro „Dichtung und Wahrheit“ auf eigene Kosten.
Ort: Cinéma-Kino, Roßmarkt, Frankfurt

November 2011

Donnerstag, 10. November, 20.00 Uhr
In Kooperation mit dem Institut français d’histoire en Allemagne (IFHA), Frankfurt: Soirée Chanson française – French kiss tour – la nouvelle scène féminine française mit Belle du Berry, Pauline Crose und Pauline Paris
Eintritt: 15,– € für Mitglieder, 20,– € für Freunde der DFG
Ort: Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, Frankfurt-Hausen

 

Donnerstag, 16. November, 19.00 Uhr
Thierry Verdier, Ecole Normale Supérieure, Paris, hält einen Vortrag in Französisch über „La diversité culturelle, est-elle un avantage dans la globalisation économique?“ im Rahmen der Gastprofessur Raymond Barre am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Johann W. Goethe-Universität
Ort: J.W. Goethe-Universität, Campus Westend, Grüneburgplatz 1, Hörsaal 4 im Hörsaalzentrum

Dezember 2011

Mittwoch, 14. Dezember, 18.30 Uhr
18.30 h Vortrag von Thérèse Willer, Direktorin des Tomi Ungerer-Museums in Straßburg, über « L’œuvre graphique de Tomi Ungerer ». Um 19.15 h finden je eine Führung in Französisch und Deutsch durch die Ausstellung des französischen Satirikers und Cartoonisten „Tomi Ungerer!“ nur für Mitglieder der DFG statt.
Im Anschluss an die Führung vin d’honneur in der Medienlounge des Museums. Begrenzte Plätze!
Ort: caricatura museum, Weckmarkt 17, Frankfurt

 

Samstag, 17. Dezember, 20.00 Uhr
„Französische Weihnacht“ mit dem Cäcilien-Chor Frankfurt und den Münchn er Bachsolisten unter Leitung von Christian Kabitz. Es werden u.a. Werke von Charpentier, Franck, Fauré und Saint-Saens gespielt.
Die DFG verfügt über ein begrenztes Kartenkontingent zu Vorzugskonditionen für DFG-Mitglieder.
Ort: Dreikönigskirche, Tucholskystr. 40, Frankfurt-Sachsenhausen