Im Füldchen 11 60489 Frankfurt am Main  +49 (0) 176 422 701 26

Politik

Commentaires April 2020

2. April 2020: Außerordentliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Ich biete Ihnen diese (monatlichen) Kurznachrichten an, um die Einen zu informieren und für die Anderen den französischen Nachrichtenstand zusammenzufassen. Kritik begrüße ich ausdrücklich und freue mich über jegliche Reaktion in diesen Zeiten der unumgänglichen Kontaktein- schränkungen, in welchen wir eine neue, immobile Art der Kommunikation erfinden müssen.Corona: Die Kontaktbeschränkungen […]

Weiterlesen

Wir brauchen einen neuen Marshall Plan!

6. April 2020: Ja, wir brauchen einen neuen Marshall Plan!Ursula von der Leyen, Präsidentin der EU-Kommission, hat in einem Artikel in der Welt am Sonntag 5. April einen Marshall-Plan für Europa gefordert. Sie hat vollkommen recht.Das (wirtschaftliche) Ausmaß der Corona-Krise ist noch nicht abzuschätzen, hängt es doch von der Dauer der Kontakteinschränkungen ab: je länger […]

Weiterlesen

Zur 80-Jahr-Feier der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt (DFG) mit Blick auf Europa

Die drei Geburten der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt und deren ständige Erneuerung Die Deutsch-Französische Gesellschaft – zunächst als „Ortsgruppe“ der Berliner Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin ins Vereinsregister eingetragen – feiert in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag. Die Deutsch-Französische Gesellschaft hat ihren Sitz in Königstein, ihre Mitglieder kommen aus Frankfurt und dem Rhein/Main-Gebiet. Ihr Anliegen ist es, die […]

Weiterlesen

CHARLEMAGNE und die gelebte deutsch-französische Freundschaft im Frankfurter Römer

Verleihung der Schülerpreise 2018 der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt Im festlichen Rahmen des Kaisersaals verleiht seit 2011 alljährlich die Deutsch-Französische Gesellschaft Frankfurt (DFG) unter Mitwirkung des staatlichen Schulamts den besten Französischschülern den DFG-Preis. Anlass dafür ist der am 22. Januar 1963 beschlossene Élysée-Vertrag, in dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Grundstein für die anhaltende […]

Weiterlesen

„Emmanuel Macron stärkt die Würde des Amtes“

VON CHRISTOPHE BRAOUET Christophe Braouet ist Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt, die ihren Sitz in Königstein hat und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern verbessern möchte. Mit den Präsidentschaftswahlen 2017 hat der Zersplitterungsprozess der traditionellen Parteien in Frankreich seinen historischen Tiefpunkt erreicht: Bei den ersten Präsidentschaftswahlen der fünften Republik 1965 erzielten die zwei bestplatzierten Kandidaten […]

Weiterlesen

Verleihung des DFG-Schülerpreises 2017

Frankfurt auf Französisch – Francfort en français Feierstunde im Kaisersaal zur Verleihung des Schülerpreises 2017 der Deutsch-Französischen Gesellschaft Von Petra Kammann Bereits zum 7. Mal wurde zum Jahrestag des Élysée-Vertrages der DFG-Preis für den besten Französisch-Schüler der Region Rhein-Main verliehen – eine Reminiszenz an den am 22. Januar 1963 besiegelten Élysée-Vertrag zwischen Konrad Adenauer und […]

Weiterlesen

Ausgezeichnete Französisch-Schüler

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.01.2014, Nr. 20, S. 48 Ausgezeichnete Französisch-Schüler Die meisterlich vorgetragenen Französisch-Aufsätze der Schülerinnen Simran Amar, Leonie Hammer und Anne Hudy sind am Dienstagabend im Kaisersaal des Römers nicht mit Schulnoten, sondern mit Laudationes belohnt worden. Christophe Braouet, Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt, die Ausrichter des Schülerpreises ist, ließ die Preisverleihung nicht von […]

Weiterlesen

L’Europe face à la crise

TRIBUNE DE L’AMBASSADEUR DE FRANCE EN ALLEMAGNE, M. BERNARD DE MONTFERRAND Le quotidien Frankfurter Allgemeine Zeitung a publié le 13 janvier 2009 une tribune de M. Bernard de Montferrand, Ambassadeur de France en Allemagne, sous le titre L’Europe face à la crise : Il y a moins de deux ans, l’Europe était en panne. Son […]

Weiterlesen

Ohne Zauberformel

Der zuständige Minister Hortefeux hat in Frankfurt wiederholt, was sein Chef Sarkozy schon im Wahlkampf sagte: Das „republikanische“ Modell der Integration von Immigranten sei in Frankreich gescheitert. Das trifft – wie in Deutschland – vor allem für die sogenannte dritte Generation zu. Und es gilt, obwohl es in Frankreich vieles gibt, woran in Deutschland erst […]

Weiterlesen

Paris hält Frankreichs Integrationspolitik für gescheitert

Strengere Vorgaben der Regierung / Treffen mit Schäuble FRANKFURT, 1. Februar. Der französische Minister für Einwanderung, Integration und nationale Identität, Brice Hortefeux (unser Bild), hält die französische Integrationspolitik „alles in allem für gescheitert“. Das sagte Hortefeux am Donnerstagabend bei den zweiten „Deutsch Französischen Gesprächen in Frankfurt“ auf einer Podiumsdiskussion mit Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDV). Mit […]

Weiterlesen