Am Winkelbach 10, 61476 Kronberg  +49 (0) 6173 394 1780

Datenschutzerklärung

Hinweise zum Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

  1. Webseite

Willkommen auf der Webseite www.dfg-frankfurt.de der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt e.V. (DFG), der Verantwortliche im Sinne des Datenschutzes ist die Deutsch-Französische Gesellschaft Frankfurt am Main e.V., zu erreichen über die Geschäftsstelle, Am Winkelbach 10, D-61476 Kronberg, Tel. +49 06173 3941 780, Telefax +49 06173 3941 572, E-Mail info@dfg-frankfurt.de.

Sie können sich auf dieser Webseite über unsere Gesellschaft informieren und mit uns in Kontakt treten. In diesen Hinweisen wird beschrieben, wie Daten, die Sie betreffen, beim Besuch der Website verarbeitet werden.

Für eine Anfrage, die Anmeldung zu einer Veranstaltung (ggf. mit Teilnehmerliste) oder den Bezug unserer Einladungen können Sie auf der Webseite der Gesellschaft freiwillig Angaben machen, die wir für diese Zwecke verarbeiten. Wir sammeln über diese Webseite keine Daten für Werbezwecke. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Nichtmitgliedern bei allgemeinen Anfragen und Anfragen für den Bezug unserer Einladungen oder Newsletter ist eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Mitgliedern bei allgemeinen Anfragen und Anfragen für den Bezug unserer Einladungen oder Newsletter ist die Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Empfänger der personenbezogenen Daten können bei Anfragen Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle und Mitglieder sein. Empfänger der personenbezogenen Daten bei Anmeldungen für Veranstaltungen können Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle, Mitglieder, Teilnehmer, Referenten, ggf. besuchte Institutionen sowie Interessenten sein. Als Speicherdauer für Anfragen und Anmeldungen zu Veranstaltungen gilt mindestens die gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Die E-Mail-Adresse von Nichtmitgliedern wird bei Widerspruch in der Versandliste gelöscht. Der Betroffene hat ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf der Einwilligung für die Zukunft sowie Datenübertragbarkeit. Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Auf Veranstaltungen können Fotos gemacht werden, von denen eine Auswahl in unserer Webseite und in Publikationen erscheint. Personen haben die Möglichkeit, gegen Bilder von ihnen Widerspruch einzulegen.

Der Internetdienstleister, auf dessen Servern unsere Website untergebracht ist, speichert automatisch sog. Server-Logfiles, die Ihr Browser übermittelt. Dies sind Browsertyp und Brow- serversion, verwendetes Betriebssystem, besuchte Seite, Hostname des zugreifenden Rechners, Datum und Uhrzeit sowie IP-Adresse. Die Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO mit dem Zweck einer Gewährleistung der Funktionstüchtigkeit der Webseite. Die Daten werden anonym erhoben und können technisch nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen; die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht und nicht als einzelner Datensatz vorgehalten. Sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen, können Server-Logfiles nachträglich überprüft und für eine Rechtsverfolgung genutzt werden.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies wer- den nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. Langzeit-Cookies). Diese Cookies dienen dazu, die vom Besucher getroffenen individuellen Selektionen (wie z.B. die Parameter bei der Durchführung einer Suche) zu speichern, um sie dann bei dem erneuten Aufruf der jeweiligen Websites im hinterlassenen Zustand wiederherzustellen. Die erzeugten Cookies verfallen nach dem Beenden des Browsers bzw. nach dem Schließen des letzten Browserfensters. Außerdem werden Cookies für eine nicht personalisierte Statistik eingesetzt. Die erzeugten Cookies haben eine Verfallszeit von max. drei Monaten. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO erforderlich. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, von Fall zu Fall über die Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Wir verwenden Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA), um Spam zu verhindern. Wir nutzen reCAPTCHA zum Schutz bei der Eingabe von Daten in Formularen auf unserer Website. Rechtsgrundlage für die Verwendung ist Artikel 6 (1) f (Rechtmäßigkeit der Verarbeitung), denn es besteht ein berechtigtes Interesse, diese Webseite vor Bots und Spam zu schützen. reCAPTCHA ist ein kostenloser Dienst, der Webseiten vor Spam und Missbrauch schützt. Er nutzt fortschrittliche Risikoanalysetechniken zur Erkennung, ob die Dateneingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung durch Bots. Durch die Nutzung von reCAPTCHA werden Daten an Google übertragen, die Google nutzt, um festzustellen, ob der Besucher ein Mensch oder ein (Spam)bot ist. Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE nachlesen. Die Nutzungsbedingungen für Dienste und Produkte von Google können Sie unter https://policies.google.com/terms?hl=de-DE nachlesen.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

  1. Mitglieder

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes ist die Deutsch-Französische Gesellschaft Frankfurt am Main e.V., zu erreichen über die Geschäftsstelle, Am Winkelbach 10, D-61476 Kronberg, Tel. +49 06173 3941 780, Fax +49 06173 3941 572, E-Mail info@dfg-frankfurt.de.

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Vertragserfüllung der Mitgliedschaft, insbesondere die Zusendung von Einladungen zu Veranstaltungen und Informationenper Post und/oder per Emailund der Einzug der Beiträge. Die Gesellschaft kann auch ein Mitgliederverzeichnis herausgeben. Rechtsgrundlage ist die Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO und die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO für das SEPA-Lastschriftmandat.

Empfänger der personenbezogenen Daten können bei Anfragen Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle und Mitglieder sein. Empfänger der personenbezogenen Daten bei Anmeldungen für Veranstaltungen können Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle, Mitglieder, Teilnehmer, Referenten, ggf. besuchte Institutionen und Interessenten, sowie Bankinstitute bei Bankeinzug der Beiträge sein. Die Mitgliedsdaten werden bis zur Beendigung der Mitgliedschaft gespeichert. Als Speicherdauer für Korrespondenzdaten, Anfragen und Anmeldungen zu Veranstaltungen gilt mindestens die gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Der Betroffene hat ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf der Einwilligung für die Zukunft sowie Datenübertragbarkeit. Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Auf Veranstaltungen können Fotos gemacht werden, von denen eine Auswahl in unserer Webseite und in Publikationen erscheint. Personen haben die Möglichkeit, gegen Bilder von ihnen Widerspruch einzulegen.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und schützen sie entsprechend unseren üblichen Verfahren und gemäß allen anwendbaren Gesetzen. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

  1. Veranstaltungen

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes ist die Deutsch-Französische Gesellschaft Frankfurt am Main e.V., zu erreichen über die Geschäftsstelle, Am Winkelbach 10, D-61476 Kronberg, Tel. +49 06173 3941 780, Telefax +49 06173 3941 572, E-Mail info@dfg-frankfurt.de.

Zweck der Verarbeitung ist die Teilnahme an einer Veranstaltung einschließlich ggf. Aufführen in der Teilnehmerliste. Rechtsgrundlage ist die Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Empfänger der personenbezogenen Daten bei Anmeldungen für Veranstaltungen können Mitarbeiter der DFG-Geschäftsstelle, Mitglieder, Teilnehmer, Referenten, ggf. besuchte Institutionen und Interessenten sein. Als Speicherdauer für Korrespondenzdaten, Anfragen und Anmeldungen zu Veranstaltungen gilt mindestens die gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Der Betroffene hat ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf der Einwilligung für die Zukunft sowie Datenübertragbarkeit. Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Auf Veranstaltungen können Fotos gemacht werden, von denen eine Auswahl in unserer Webseite und in Publikationen erscheint. Personen haben die Möglichkeit, gegen Bilder von ihnen Widerspruch einzulegen.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.